Das Rumstochern im Fleisch

von zophrenik

26 01 11

Am Anfang ist man ahnungslos,
man schlägt drauflos, hofft,
dieses Aufprallen sei die Wärme.
Nach einer Weile erscheint es sinnlos.
Außerdem ist die Stellung unangenehm.
Wortlos zwängt man sich
in andere Positionen.
So hat man’s gelernt im Internet, so
wird’s gemacht. So aber ist’s nicht.
Was mach ich nur falsch, was mach ich nur
falsch… Denken ist das Schlimmste.
Am Ende war alles hoffnungslos.
Das war’s? Mehr nicht?
Mehr nicht. Das war’s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s