Wielki Atlas Zwierzat

von Glauconar Yue

Mein erster Atlas war einer, den ich kaum lesen konnte. Wielki Atlas Zwierzat hieß er. Es war ein altes, schwarzes Buch mit farbigen Fotos und, wie jeder Weltatlas, war es eine Sammlung toter Dinge. Auf dem Titelblatt war ein alter Tiger abgebildet, der mitten in einer unheimlichen Dunkelheit schwebte. Viele andere traurige Tiere schwebten auf den Seiten des Atlas herum, manche auch in der Leere des enzyklopädischen Katalogs, andere in ihrem Käfig sitzend, die ereignislose Ewigkeit betrachtend.
Obwohl meine Mutter mir viele andere Bücher auf Polnisch vorlas, blieb dieses bis heute unentziffert, als ein reines Bilderbuch mit Hieroglyphen, die sich nur als kleinere Exemplare der ausgetrockneten Insekten verhielten. Warum war der Tiger denn überhaupt auf dem Titelblatt, fragte ich mal meine Mutter. Na weil er das mächtigste aller Tiere ist, natürlich. Zur Mitte des Buches fand ich den gleichen Tiger wieder, ein Bild seines Gesichts, das mit großen Augen erschreckt in den plötzlichen Blitz der Kamera guckte.
Natural History war ein riesiges, schweres, gelbes Buch, auf dessen Englisch mein Vater mühsam rumkaute. In den farbigen Zeichnungen formte sich die Erde aus feuriger Raummaterie, kämpften die Urmenschen gegen Sebelzahntiger, saßen alle denkbaren Vogelarten auf dem gleichen Ast und untergingen die Insekten in einem einzigen Rutsch radikale Metamorphosen. Die emblematischen Bilder kamen für mich aus der skurrilen Phantasie der gestrigen amerikanischen Naturforscher und gaben mir eine Kosmologie, die eindeutig Mythologisch war, in der die kleinsten und merkwürdigsten Wesen auf den Mensch als Krönung der Schöpfung zueiferten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s